Aktiv-Status blendet nicht benötigte Informationen aus

Beim Ausgeben von Geschäftspartner-Stammdaten in SAP Business One bekommt man schnell mehr Daten angezeigt, als nötig. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit einer kleinen Einstellung die Übersichtlichkeit um einiges verbessern.

Auf die richtige(n) Einstellung(en) kommt es an

Sie kennen das auch? Seitdem Sie bei Ihrem Arbeitgeber beschäftigt sind ist eine Software installiert, die bereits vorkonfiguriert ist oder Sie haben die Vorgehensweise Ihres Vorgängers oder Ihrer Kollegen adaptiert.

Manchmal ist das ja gut so. Oftmals könnten Arbeitsprozesse aber auch deutlich effizienter vonstattengehen. Deshalb verraten wir Ihnen hier ein paar Tipps, die Ihnen den Umgang mit SAP Business One erleichtern und darüber hinaus Zeit zu sparen helfen.

Geschäftspartner-Stammdaten

Ihre Kundenliste ist lang. Sie wollen aber nur die aktuellen Kunden angezeigt bekommen? Dann setzen Sie bei der Kundensuche einfach das Häkchen auf "Aktiv" und lassen sich ausschließlich aktive Kunden anzeigen.

Aktueller Ansprechpartner

Bei einem Bestandskunden haben Sie im Laufe der Zeit viele Kontaktpersonen in SAP Business One eingepflegt. Wenn einmal ein anderer Kollege, der nicht permanent mit diesem Kunden zu tun hat, den richtigen Ansprechpartner finden will, wird dies oft sehr schwierig. Deshalb sollten Sie den Auswahlpunkt bei "Aktiv" setzen, damit alle früheren Ansprechpartner nicht mit angezeigt werden. Zusätzlich ist es beim Einpflegen von Kontaktpersonen immer ratsam, den Datensatz möglichst vollständig auszufüllen. Ein Hinweis auf Abteilungszugehörigkeit und Position der Kontaktperson hilft später bei der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner. Dies können Sie im horizontalen Menü unter ID Ansprechpartner tun.