Wer oder was ist eigentlich diese HANA?

Es begann 2012. Ab diesen Zeitpunkt hörte man in Verbindung mit SAP ständig das Wort „HANA“. Wir bei SIGMA haben HANA damals sehr interessiert aufgenommen und fast alle :-) können sich ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Aber was genau ist diese HANA? In meinen Gesprächen mit unserer SAP Anwenderfamilie stelle ich immer wieder fest, dass es noch viele Fragezeichen und auch Missverständnisse gibt. Das soll sich mit diesem Beitrag ändern.

Beginnen wir kurz mit der Theorie: HANA steht für High Performance Analytic Appliance und ist eine Entwicklungsplattform von SAP für Softwareanwendungen, die im Kern aus einer In-Memory-Datenbank besteht. Es handelt sich dabei um eine Appliance, d. h. eine Kombination aus Hardware und Software, die mit Hilfe der In-Memory-Technologie den gegenüber der Festplatte erheblich schneller zugreifbaren Arbeitsspeicher des Computers zur Datenspeicherung nutzt. Verglichen mit herkömmlichen Datenbanklösungen ermöglicht sie Auswertungen großer Datenmengen mit höherer Performance und bildet darüber hinaus die Basis für zusätzliche und neuartige Business-Szenarien in SAP Lösungen, wie beispielsweise SAP Business One. SAP HANA ist mit verschiedener Hardware und auch virtualisiert einsetzbar.

Zugegebenermaßen ist diese Beschreibung so technisch und trocken, dass man sie am liebsten gleich wieder vergessen möchte. Für alle nicht IT-Administratoren ist das auch genehmigt. ;-)

Was sich aber zu merken lohnt, sind „zusätzliche und neuartige Business-Szenarien“.

Denn hier fängt SAP HANA an, allen Entscheidern im Unternehmen Freude zu bereiten. Heutzutage suchen wir uns nicht mehr unsere Aufgaben, sondern lassen uns durch die Software informieren, wenn Prozesse oder Workflows eine Bearbeitung erfordern. Und wenn wir parallel hierzu noch optisch in Form von ausschlagenden Balken oder farbigen Kennzahlen kurzfristig auf Veränderungen reagieren können, dann gibt uns das eine ganz andere Qualität, das Unternehmen zu steuern.

Lassen Sie sich in unserem Teil 2 „Mit diesen 9 Features kurbeln Sie Ihre Produktivität noch einmal richtig an.“ überzeugen, wie Sie zukünftig noch besser performen können.