Die Macht des Verknüpfungsplans

In unserer Rubrik „Wussten Sie schon?“ stellen wir kleine Funktionen und Tipps vor, die Ihnen in SAP Business One zur Verfügung stehen – dem ein oder anderen aber vielleicht nicht bekannt sind. Nennen wir sie einfach nicht offensichtliche Features.

Unser heutiger Tipp bezieht sich auf den Verknüpfungsplan. Kennen Sie das? Der Kunde ruft an und möchte wissen, ob seine Ware bereits versendet wurde. Er hat aber gerade nur die Auftragsnummer zur Hand. Oder der Kunde hat eine Frage zu mehreren
Rechnungen, die er zu seinem Auftrag erhalten hat. Jetzt kann man natürlich jeden Beleg einzeln über das Menü aufrufen und sich von Fall zu Fall durcharbeiten. Man kann aber auch einfach nur den ersten bzw. bekannten Beleg öffnen und dort per rechte Maustaste den Verknüpfungsplan öffnen.

Jetzt sieht man in einer grafischen Darstellung die mit diesem Objekt verbundenen Belege. Wichtige Informationen stehen Ihnen sofort zur Verfügung, damit Sie schon einmal aussagefähig sind bzw. einen guten Überblick haben. Falls Sie weitere Details benötigen, können Sie problemlos per Doppelklick in den jeweiligen Beleg abspringen (Berechtigungen vorausgesetzt). Der Verknüpfungsplan bleibt im Hintergrund geöffnet, so dass Sie immer alle Belege im Zugriff haben. Das hier aufgeführte Beispiel vom Kundenauftrag bis zur Eingangszahlung mag recht überschaubar wirken aber ich glaube wir alle wissen, wie komplex manch Auftrag werden kann. Gerade in Verbindung mit mehreren Produktionsaufträgen, vielen Teillieferungen, etc.. Und gerade dann sind selbst die Mitarbeiter/innen, die nicht mit dem konkreten Fall vertraut sind (Vertretung, Sekretariat, etc.), sehr schnell und einfach aussagefähig.

Neben der klassischen Darstellung der Belegstruktur lassen sich auch weitere Strukturen darstellen. So beispielsweise die eines Beleges zugehörigen Artikel.

Oder auch die Stücklistenstruktur eines Artikels (Rohstoffe und Ressourcen). Wie immer gilt – ein  Doppelklick auch eine der Kacheln genügt, um auf das jeweilige Objekt abzuspringen.