Die Verwaltung von Handling Units in SAP Business One

Die sogenannte Handling Unit ist eine physische Einheit aus Packmitteln (Ladungsträger/Verpackungsmaterial) und den darauf bzw. darin enthaltenen Waren. Eine Handling Unit ist immer eine Kombination aus Produkten und Packmitteln, wobei verschiedene Packmittel auch ineinander verschachtelt werden können. So enthält eine Palette beispielsweise mehrere, unterschiedliche Kartons, die in einer Sendung zusammengefasst werden.
Eine Handling Unit hat eine eindeutige Identifikationsnummer NVE (=Nummer der Versandeinheit), die gemäß eines Standards wie EAN 128 oder SSCC und somit scanbar gebildet werden kann. Alle in den Produktpositionen enthaltenen Informationen über z.B. Chargen bleiben über die Handling Unit stets verfügbar.

Die Verwaltung von Handling Units in SAP Business One ermöglicht Ihnen eine verpackungsgesteuerte Logistik, die Ihre Prozesse weiter optimiert:

  • So vermindern Sie den administrativen Aufwand und auch die Fehleranfälligkeit, da bei einer Handling Unit mehrere Packstücke mit nur einer Buchung bewegt werden können.
  • Ein durchgehendes Tracking liefert Ihnen einen besseren Überblick über die Warenbewegungen entlang der Lieferkette.
  • Die Erzeugung einer Handling Unit kann automatisiert werden, so dass manuelle Buchungen weitestgehend entfallen und die Effizienz gesteigert wird.
  • Zudem ist nicht nur eine interne sondern auch eine unternehmensübergreifende Nutzung beispielsweise bereits bei der Bestellung beim Lieferanten und dem damit verbundenen Wareneingang oder bei der Lieferung an den Kunden möglich.

Die SIGMA Palettenverwaltung als vollständig in SAP Business One integriertes Add-on erstellt die NVE-Kennzeichnung und verwaltet die dazugehörigen Artikel- und Lagerplatzinformation. Dabei wird die NVE bei allen Warenbewegungen, ob Lagerzu- oder -abgang und auch bei Umlagerungen, entsprechend berücksichtigt. Unsere Schnellerfassungsmasken ermöglichen hier eine vereinfachte Erfassung beispielsweise auch per Barcode-Scanner.

Zudem prüft das Add-on automatisch bei allen Transaktionen die NVE und generiert ggf. eine Neue, wenn noch keine Kennzeichnung im System vorhanden ist.

Die Kennzeichnung der Paletten erfolgt dabei mittels SSCC/NVE-Label nach GS1-Norm.

Dank einer automatischen Lagerplatzzuordnung wird auch die chaotische Lagerhaltung mittels Add-on unterstützt.